Desinfektionsmittel Hände

Allgemeine Hinweise

Symboldbild Händedesinfektion

Desinfektionsmittel kann vielfältig eingesetzt werden. Als Hände Desinfektionsmittel, Flächen Desinfektionsmittel oder zur Stirilisierung von Werkzeugen findet es Anwendung. Es hat die Aufgabe, Hände oder Oberflächen  von Mikroorganismen zu reinigen. Vor allem von diesen, welche häufig Krankheiten und / oder Infektionen hervorrufen. Flüssiges Desinfektionsmittel für Hände wird über einen bestimmten Zeitraum in die Hände eingerieben. So wird die Haut der Hände von Keimen und Viren befreit. Beispielsweise kann dadurch das derzeitige Coronavirus effektiv bekämpft werden. In Kliniken, Arztpraxen und Heimen ist dies die effektivste Art und Weise, eine Keimübertragung zwischen Patienten und Personal vorzubeugen.

Welche Anforderungen bestehen an Desinfektionsmittel

Desinfektionsmittel muss entsprechend nach Situation korrekt eingesetzt werden. Beispielsweise beim Anlegen von Handschuhen oder entsprechender Schutzausrüstung, ist die Benutzung von Desinfektionsmittel im medizinischen Bereich unabdingbar. Daher darf das Desinfektionsmittel keine schädlichen Wirkstoffe enthalten. Die zu desinfizierenden Flächen dürfen weder geschädigt noch verändert werden. Die Wirkstoffe eines Desinfektionsmittels müssen daher zur Gewährleistung dessen entsprechende Anforderungen erfüllen. Eine der wichtigsten Anforderungen wäre die desinfizierende Wirkung:

  • Keime sollen schnell und umfassend reduziert werden
  • Gute Wirkung auf Schmutz sowie eine reinigende Wirkung
  • Ausreichende Eindringtiefe des Desinfektionsmittels
  • Geringe Beeinträchtigung der Wirkung bei Temperaturschwankungen
  • Gute Verträglichkeit gegenüber dem menschlichen Körper
Wichtig bei der Nutzung von Desinfektionsmittel ist, dass es keine gesundheitlichen und körperlichen Beeinträchtigungen gibt. Aus diesem Grund müssen folgende Dinge beachtet werden:
 
  • Gute Verträglichkeit mit Haut und Schleimhaut
  • Gering systemisch toxisch (nicht auf den ganzen Organismus)
  • Löst keine Allergien aus
  • Entwickelt keine unangenehmen Gerüche
  • Wirkt nicht krebserregend und sondert keine stechenden Dämpfe ab 

Worauf sollte beim Kauf von Hände Desinfektionsmittel geachtet werden

Desinfektionsmittel wird nicht nur zur Desinfizierung von Körperregionen genutzt, sondern auch um Oberflächen frei von Keimen und Viren zu halten. Daher sollte beim Kauf bzw. bei der Herstellung auf einige ökologische Aspekte Rücksicht genommen werden. Hierbei sollten folgende Aspekte berücksichtigt werden:

  • Material wird nicht geschädigt oder angegriffen
  • Keine entstehenden Rückstände nach gründlicher Reinigung
  • Lange Haltbarkeit und gute biologische Abbaubarkeit
  • Trinkwasser sowie die Atemluft werden nicht belastet

Betrachtet man nun diese ganzen Aspekte, so sollte schnell ersichtlich werden, dass an Desinfektionsmittel viele Ansprüche gestellt werden. Auch die große Variantenvielfalt muss stets im Auge behalten werden. Nicht jedes Desinfektionsmittel erfüllt die entsprechenden Anforderungen die man braucht. In Zeiten der Corona Pandemie ist daher dringend darauf zu achten, dass die verwendeten Wirkstoffe zur Abtötung von Viren geeignet sind und nicht nur zur Bekämpfung von Bakteriziden. Betrachtet man diese Aspekte, so sollte stets darauf geachtet werden, welches Desinfektionsmittel eingekauft wird. Weitere Maßnahmen, wie das gründliche Hände waschen mit Seife, verringern bereits die Übertragung von Viren auf einen minimalen Anteil.

Wo findet man das richtige Hände Desinfektionsmittel

Auf der Seite des Robert Koch-Institutes wird eine genaue Übersicht der Desinfektionsmittel dargestellt. Hier werden weiterhin die verschiedenen Desinfektionsmittel Sorten aufgeführt. So kann für jeden Bedarf immer das korrekte Desinfektionsmittel ausgewählt werden.

Desinfektionsmittel